Gebe einfach Deinen Namen, den Namen und die Email Deines Freundes ein, um ihm Deine neue Krawatte zu zeigen..


Dein Name: 
Name Deines Freundes: 
Email Deines Freundes: 
erstellt von: krawatten, am 17.08.2010 11:03 , Clicks: 11438

Trends in der Männermode 2011

Die Trends in der Männermode sind meist weniger auffallend als bei der Frauenmode. Andere Farbtöne, eine leichte Veränderung der Schnitte, schmalere Binder, meist sind damit bereits die wichtigsten Neuerungen genannt. Doch wie sieht der Trend für den diesjährigen Herbst und die nächste Frühjahrs/Sommersaison aus?

Nach wie vor werden beim Geschäftsanzug dunkle Grau- und Blautöne favorisiert. Modisch aktuell sind jedoch auch Farben wie Braun und Schwarz. Bei der Form der Anzüge sind ein schlanker Schnitt und kürzere Sakkos angesagt, wobei diese in Kombination mit zwei Knöpfen und Seitenschlitzen ein junges Profil ergeben. Die Hosen zeigen sich auch weiterhin in einer schmalen Form. Neuerungen zeigen sich vorwiegend in den Details. So zum Beispiel beim dunklen Zwirn mit durchgenähten Kanten und einer halbgefütterten Verarbeitung.

Neben kleineren Veränderungen zeigt sich die Männermode aber auch mit sichtbar neuen Trends. Der Sommer glänzt mit Mohair beim Businessanzug sowie mit edlen Wollstoffen und dunklen Baumwollstoffen in Leinenoptik. Der Herbst beschert dem grauen Flanellanzug ein Revival. Auch der Glencheck ist wieder zu sehen. Die traditionelle Musterung für Hemden und Oberbekleidung zeigt sich in Braun- und Grautönen mit Überkaros in Pink oder Lila. Außerdem werden wieder Zweireiher getragen. Konzipiert sind diese vorwiegend für den schlanken Mann. Die Zweireiher sind kürzer als früher und zudem stark auf Figur geschnitten.

Das Geschäftshemd zeigt sich bei den Designs eher traditionell. Vornehmlich wird es in Weiß und Hellblau getragen, aber auch zarte Streifen und Karos kommen beim Geschäftshemd zum Einsatz. Neue Trends gibt es bei den Farben. Bunter wird der Tag im Büro mit Pink, Grün, Violett, Fuchsia, Blau, Lila und Braun. Ebenfalls en vogue sind dunklere Fonds mit Streifen. Auch bei der Kragenform gibt es Änderungen. Sie werden wieder kleiner. Getragen werden vor allem Kentkragen und Haifischkragen. Wer Figur zeigen will, trägt Slimfit.

Farbe bekennen heißt es nun auch bei den Krawatten. Diese dürfen leuchten in Pink, Violett, Orange und Grasgrün. Bei der jüngeren Generation sind schmale Krawatten nach wie vor im Trend. Standardbreite für Binder ist 8,5 cm. Damit ist es möglich, einen perfekten Knoten und einen vollendeten Dimple hervorzubringen. Zum Oberhemd mit Muster wird der unifarbene Binder kombiniert. Dieser darf gerne aus glänzender Seide sein. Im traditionellen Umfeld sind Streifen angesagt. Zu den Favoriten zählen auch die bewährten Farbkombinationen im englischen Stil, ebenso wie Flieder und Silber, Grün und Pink sowie Braun und Lila. Auch wieder im Trend: Tartans.

Zu den neuen Entwicklungen in Sachen Männermode muss das Einstecktuch gezählt werden. Ein bewährtes Accessoire, nun aber ein unbedingtes Muss. Das Einstecktuch zeigt sich mit auffallenden Farben, zarten Designs und kontrastreichen Kanten. Ein Beispiel für ein modisch aktuelles Einstecktuch sind ein violetter Grundton mit weißen Pünktchen und einem fliederfarbenen Rand. Ebenfalls im Trend liegen Schottenkaros und kleine Paisleymuster. Männer, die modisch up to date sind, tragen das Einstecktuch in der Brusttasche des Sakkos auch zum gepflegten Wochenendlook. Hier kann das Einstecktuch praktisch den klassischen Binder ersetzen.

?Classic with a twist?: das ist das Motto bei der feierlichen Kleidung. Bewährte Basics mit einem Dreh von nicht Alltäglichem. In der Abendkleidung haben neues Dandytum und Romantik ihren großen Auftritt. Das spiegelt sich auch in den Farben wider. Vorwiegend bestimmen Weinrot, Violett und Flaschengrün, neben den altbekannten Farben wie Schwarz und Mitternachtsblau das Bild. Ebenfalls im Trend liegen Kontraste. Das zeigt sich beispielsweise bei einem Smoking in Dunkelgrün mit einem Schalkragen durch ein schwarz abgesetztes Revers. Bei den Stoffen können Männer ihre Kühnheit zeigen. Die Richtung tendiert zu Samt und Seide.

Die Anzüge für den Abend zeigen sich mit schmalem Schnitt, die Hosen liegen eng am Bein und die Jacken sind nach wie vor kurz gehalten. Modebewusste Männer tragen dazu gemusterte Oberhemden mit Kontrastkragen. Ein Beispiel hierfür ist ein Hemd mit weißen Klappmanschetten, violett-weißem Vichykaro und weißem Haifischkragen. Dazu passt eine violette Schleife aus Samt. Neben der feierlichen Fliege werden nach wie vor auch Binder zu Abendgarderobe getragen.

Neuerungen gibt es auch beim Thema Hochzeitskleidung. Hier zeigen sich kürzere Sakkos und eine halbgefütterte Verarbeitung. Bestimmend sind weiterhin die Farben Champagner, Silber, Braun und Schwarz. Der Einreiher mit Weste liegt bei den Modellen im Trend. Bei den oberen Zehntausend wird weiterhin der Gehrock getragen. Dieser wird kombiniert mit aufwendig bestickter Kontrastweste, Stehkragen und Plastron. Die Silhouette der feierlichen Abendkleidung zeigt sich insgesamt schmaler und moderner. Dunkle Farben werden oftmals aufgehellt durch eingewebte dezente Streifen.

Weitere interessante Beiträge:

Der Gentleman trägt Krawattenschal
Einstecktücher - Pochettes
Britischer und italienischer Stil
Sport und Krawatte
Preppy Style
Frisch im Frack

Sie suchen eine förmliche Krawatte für den Tagesanlass? Dann schauen Sie doch mal in unsere Kategorie Krawatte weiß. Dort werden Sie viele rein weiße Krawatten finden.

Sie benötigen passende Tücher zu Ihren Firmenkrawatten?
Dann schauen Sie in unsere Kategorie Krawatten Tücher.

Krawatten-Ties führt auch ein beträchtliches Sortiment an Damenkrawatte.

Krawatten-Ties ist Deutschlands größter Anbieter für die Herren Krawatte. Besonders im Trend liegen unsere schmale Krawatten.
Bewerbungsgespräch außer Haus?

verwendete Tags:   Männermode  Modetrends 2011  
vorheriger Blogartikel nächster Blogartikel
« Einstecktücher - Pochettes Wer täglich Krawatte trägt, ist weniger krank »
Passende Produkte aus unserem Shop