Gebe einfach Deinen Namen, den Namen und die Email Deines Freundes ein, um ihm Deine neue Krawatte zu zeigen..


Dein Name: 
Name Deines Freundes: 
Email Deines Freundes: 
erstellt von: krawatten, am 29.11.2010 14:10 , Clicks: 5040

Nicht nur modisch, sondern gepflegt

Fragt man die Damenwelt, was sie vom Äußeren eines Mannes erwartet, so wird die Antwort zumeist sein: Egal, Hauptsache gepflegt. Doch was macht nun eigentlich einen gepflegten Mann aus? Sind es die manikürten Fingernägel? Die blitzenden Manschettenknöpfe? Das Gel in den Haaren? Oder gar die perfekte Kleidungsauswahl?

Nun, während manches davon durchaus seinen Reiz hat, die Antwort ist eigentlich viel simpler. Ein gepflegter Mann achtet auf sich. Mehr nicht. Aber auch nicht weniger. Und das ist schon eine ganze Menge.

Ein gepflegtes Auftreten hat weniger damit zu tun, was Sie tragen. Es hat wesentlich mehr damit zu tun, wie Sie sich geben und wirken. Und es sind nicht grobe Schnitzer, die hier einen positiven Gesamteindruck schnell wieder zunichte machen. Vielmehr wird Ihre persönliche Wirkung von kleinsten Kleinigkeiten bestimmt. Und eben jene Kleinigkeiten sind es, die ,wenn sie nicht beachtet werden, Sie schnell wirken lassen, als hätten Sie die Nacht unter der Brücke verbracht.

Schon im Badezimmer lauern Fallen ohne Ende. Flecken auf dem Kragen? Blutspritzer auf dem Hemd? Oder gar Zahnpasta im Ohr (klingt absurd, ist dem Verfasser dieser Zeilen aber schon passiert...)? Dazu hat Ihr Deodorant gerade Ihr Hemd verfärbt, und Ihre Krawatte hat auf einmal auch so komische Flecken...

Zum Glück kann man dem aus dem Weg gehen. Es geht hier nicht um Körperpflege an sich ? die sollte für einen Gentleman sowieso selbstverständlich sein. Aber ein paar Tücken kann man vermeiden. So empfiehlt es sich zum Beispiel, das Hemd erst nach Rasur und Zähneputzen anzuziehen. So vermeiden Sie Rasierschaumreste am Kragen oder Zahnpasta-Flecken. Die allzu oft zu sehenden kleinen roten Punkte am Hemdkragen müssen ebenfalls nicht sein. Rasieren Sie sich, machen sich die Haare und putzen sich erst einmal die Zähne. Bis Sie damit fertig sind, sind eventuelle kleine Rasierwunden längst getrocknet. Ihr Deo tragen Sie ebenfalls etwas früher auf, damit es trocknen kann, bevor es Kontakt mit Ihrem Hemd bekommt. Nicht um der Wirkung, aber um Ihrer Kleidung willen sollten Sie Ihr Eau de Toilette noch unbehemdet aufsprühen, und nicht direkt, bevor Sie aus dem Haus gehen. Denn alkoholisches Parfüm und Seidenkrawatten sind keine gute Mischung.

Gut geputzte Schuhe gehören absolut zum guten Ton. Nur: wenn Sie Ihre Schuhe unmittelbar vor einem wichtigen Termin putzen, sieht auf einmal der Hosensaum Ihres hellen Anzuges gar nicht mehr so gut aus, weil er vor Schuhcreme nur so strotzt. Dass Sie nicht direkt im guten Anzug zur Schuhbürste greifen, dürfte ohnehin klar sein.

Bei Ihrer Kleidung achten Sie ebenfalls auf Kleinigkeiten. Sie haben sicherheitshalber gerade noch einmal einen Krawattenknoten geübt? Wunderbar, nur bitte nicht mit der glänzenden Unifarbenen Krawatte, die Sie gerade tragen wollen, denn Knitterfalten machen sich nicht gut darin.

Ihr dunkler Anzug sitzt perfekt? So soll es sein. Und er riecht nach Mottenkugeln? Schade, Chance vertan. Lüften Sie selten getragene Garderobe rechtzeitig, bevor Sie sie benötigen.

Zusammen mit regelmäßigem Friseurbesuch, einer täglichen Dusche und sauberer Kleidung kann Ihnen, wenn Sie alle diese Grundregeln beachten, eigentlich kaum etwas passieren. Denn es reicht nicht, wenn Ihre Kleidung gepflegt ist ? Sie selbst sollten es auch sein.


Lesen Sie hier in unserem Fashion-Blog weiter ..

Das Hemd
Die Herren Fliege
Cutaway Coat ? der Frack des Tages
Wenn Stil in Angeberei umschlägt
Kosmetikkoffer oder Reisezahnbürste
Kleines Einmaleins der Hemdenstoffe
Wäschepflege für Anfänger
So werten Sie Ihre Brusttasche auf
Kleidung im Verkauf
vorheriger Blogartikel nächster Blogartikel
« Das Hemd Trends von Gestern für Männer von heute »
Passende Produkte aus unserem Shop

phpOpenTracker Error: Duplicate entry '2147483647' for key 'PRIMARY'